Letztes Layout/SW-Update: 07.08.2020 / Letztes Inhalts-Update: 02.08.2020

Unsere Leistungen – und im Vergleich

Die Abläufe in den Bereichen „Vorsorgevollmacht“ und Patientenverfügung“ sind identisch. Die gezeigten Formulare sind auf die Themenbereiche abgestimmt.

Bitte beachten Sie, dass unsere Leistungen keine juristischen oder medizinischen Beratungen darstellen.

Unsere Leistungen

Die von uns erstellten Vorsorgevollmachten und Patientenver-fügungen entsprechenden den aktuellen Empfehlungen des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz und beinhalten die Auswirkungen der letzten BGH-Urteile.

Wir empfehlen bei Haus- und Grundeigentum, die Vorsorgevollmacht – trotz höherer Kosten – durch einen Notar erstellen zu lassen.

… und was wir nicht anbieten oder was uns unterscheidet

Unsere Formulare und die sich daraus ergebenden Vorsorge-vollmachten und Patientenverfügungen basieren ausschließlich auf rechtlichen Grundlagen und beinhalten keine religiösen, weltanschaulichen oder sonstigen Bestandteile. Es sind jedoch Zusatzfelder vorgesehen, um bei Bedarf entsprechende Ein-tragungen vorzunehmen.

Keine Hinweise zu diesem speziellen Thema der Vorsorge-vollmacht.

Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen sind nur wirksam, wenn sie von Ihnen handschriftlich unterschrieben sind und im Bedarfsfall im Original vorliegen.

Daher bieten wir nach individueller Absprache einen optionalen Aufbewahrungsservice an, der im Bedarfsfall ein von Ihnen handschriftlich unterschriebenes Originalexemplar der anfordernden Stelle schnellstmöglich zur Verfügung stellt. Die Legitimation dieser Stelle wird von uns (soweit möglich) geprüft

… eine reine elektronische Archivierung ist im Bedarfsfall alleine nicht ausreichend

Wir bieten Ihnen ein einfaches und faires Preismodell.

Bei der ersten Beauftragung einer individuellen Aufbewahrungsvereinbarung ist bereits ein Zeitraum von 5 Jahren für diese Zusatzoption abgedeckt
. Sämtlicher Versand von Dokumenten erfolgt per Einschreiben/(Einwurf)

… keine jährlich wiederkehrenden Gebühren für die Aufrecht-erhaltung bestimmter Optionen, keine jährlichen Mitglieds-beiträge in Vereinen, keine Spendenaufrufe

Wir weisen darauf hin, dass das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz empfiehlt, den Inhalt der getroffenen Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen in regelmässi-gen Abständen zu überprüfen.

… wir erwecken jedoch nicht den Eindruck, dass die jährliche Überprüfung der abgegebenen Erklärungen eine gesetzliche Pflicht ist, um jährlich wiederkehrende Gebühren zu legi-timieren.

Sie erhalten von uns grundsätzlich eine Notfallkarte im Scheckkartenformat und einer kleinen Hülle, so dass Sie diese zusammen mit der Gesundheitskarte Ihrer Krankenkasse aufbewahren können. Im Bedarfsfall wird die Notfallkarte so auch gefunden.Auf dieser Karte wird vermerkt, dass Sie eine Patientenverfügung und/oder eine Vorsorgevollmacht erstellt haben. Auf der Rückseite der Karte können Sie handschriftlich weitere Vermerke hinterlassen, z.B. einen Aufbewahrungsort, Namen und Telefonnummern usw.

Sollten Sie sich für unseren individuellen Aufbewahrungsservice entschieden haben, wird auf dieser Notfallkarte neben einem QR-Code ein Zugangsweg zu unserem elektronischen Archiv sowie ein weiteres Legitimiationspasswort hinterlegt. Dieses Legitimationspasswort werden wir auch im Fall einer Anforderung der Originalunterlagen abfragen.

… Sie erhalten bei uns keine Aufkleber für die Gesundheitskarte oder ähnliches, die im Laufe der Zeit unlesbar werden könnten.

Auf der nächsten Seite beschreiben wir die Abwicklung und erläutern Ihnen unsere Konditionen

zurückZum Ablauf